Entlastung für den Geldbeutel ab 1. Januar 2023

Entwicklung des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung

Bereits im Oktober 2022 hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung festgelegt. Unter Einbezug der Auswertungen und Ergebnisse des GKV-Schätzerkreises sowie unter Berücksichtigung des GKV-Finanzstabilisierungsgesetz hat das BMG den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung mit 1,6 Prozent für das Jahr 2023 festgelegt. Damit liegt dieser um 0,3 Prozentpunkte über dem Jahr 2022. Die Erhöhung durch das BMG ist in erster Linie auf das 17 Milliardendefizit im Gesundheitsfonds zurückzuführen.

Über den kassenindividuellen Zusatzbeitragssatz entscheidet jedoch jede Krankenkasse selbst.

Der kassenindividuelle Zusatzbeitragssatz Ihrer BKK Groz-Beckert

In Zeiten von steigenden Preisen in allen Lebensbereichen haben wir als BKK uns für einen anderen Weg entschieden. Ab Januar 2023 wollen wir dazu beitragen, die Geldbeutel unserer Versicherten und die der Arbeitgeber zu entlasten. Aus diesem Grund senken wir den individuellen Zusatzbeitragssatz ab 01.01.2023 von derzeit 0,9 Prozent auf 0,4 Prozent. Damit liegen wir 1,2 Prozent unter dem durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung.

Das Absenken des Zusatzbeitragssatzes ist durch die umsichtige Finanzplanung der vergangenen Jahre sowie rückläufige Leistungsausgaben im Jahr 2022 möglich. 
Wir beteiligen Sie am guten Ergebnis des Jahres 2022 und verwenden dazu auch in der Vergangenheit aufgebaute Finanzrücklagen. Für 2024 wird der Verwaltungsrat im Dezember 2023 den Zusatzbeitragssatz neu festlegen. Bei besonderer negativer Entwicklung kann auch schon während des Jahres 2023 eine Anpassung notwendig werden.

Wie viel Sie als Mitglied unserer BKK tatsächlich sparen können erfahren Sie in der folgenden Tabelle. Bei einem niedrigeren oder höheren Einkommen verändert sich die Ersparnis entsprechend. Mitglied der BKK Groz-Beckert zu sein zahlt sich also wortwörtlich aus. Alle Werte beziehen sich auf ein ganzes Kalenderjahr.

*Beitragstragung anteilig 50% Arbeitgeber, 50% Versicherter
Bruttojahreseinkommen 40.000 Euro 45.000 Euro 50.000 Euro 59.850 Euro (Beitrags bemessungsgrenze der GKV)
Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz GKV 1,6 %* 320 Euro 360 Euro 400 Euro 478,8 Euro
Individueller Zusatzbeitragssatz der BKK Groz-Beckert 0,4 %* 80 Euro 90 Euro 100 Euro 119,70 Euro
Jährliche Ersparnis 240 Euro 270 Euro 300 Euro 359,10 Euro

Sie sind noch kein Mitglied unserer Betriebskrankenkasse?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir berechnen Ihnen gerne Ihre persönliche Ersparnis.

Christian Stuber

Christian Stuber

Mitgliederservice

Globales Abschlusselement - 2-Spalten Container (33/66)

Umfassende Betreuung ist mehr als nur Medizin.
Es geht auch darum, da zu sein.

Gesundheit in Ihrer Nähe

Für Sie haben wir immer ein offenes Ohr.

07431 89345 -0
Fax: 07431 89345 -99
info@bkk-gb.de