Vorsorge und Früherkennung für Kinder und Jugendliche

Mehr Gesundheit für Ihr Kind

Die Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche U1 bis U9 und J1 sind für eine altersgemäße Entwicklung und die Früherkennung von gesundheitlichen Problemen Ihres Kindes sehr wichtig. Sie erhalten diese von unserer BKK kostenfrei unter Vorlage der Versichertenkarte Ihres Kindes beim Kinderarzt.

U1 bis U9 und J1: Untersuchungen für eine gesunde Kindheit

Die ersten Lebensjahre eines Menschen sind besonders wichtig für die gesundheitliche Entwicklung. In der Kindheit werden die Weichen für das spätere körperliche und psychische Wohlbefinden gestellt. Die Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche beim Kinderarzt bestehen aus elf wichtigen Untersuchungen (U1 bis U9, J1) und dienen dazu, Krankheiten und jede mögliche Form von Fehlentwicklungen so früh wie möglich zu erkennen. Unser Erinnerungsservice hilft Ihnen, diese Untersuchungen rechtzeitig wahrzunehmen.

Übersicht: alle Untersuchungen zur Vorsorge und Früherkennung

Untersuchung Wann? Was?
U1 direkt nach der Geburt Atmung, Herzschlag, Reflexe, Hautfärbung
U2 3. bis 10. Lebenstag Untersuchung von Organen (v. a. Herz und Atmung), Stoffwechsel, Körpermaßen, Haut, Skelettsystem, Motorik, Nervensystem und Sinnesorganen; Blutabnahme zur Früherkennung von Hormon- und Stoffwechselstörungen
U3 4. bis 5. Lebenswoche Untersuchung des Entwicklungsstandes (s. U2);  zusätzlich Untersuchung von: Augenreaktion, Hörvermögen, Körpermaßen, Ernährungszustand; Ultraschalluntersuchung von Hüftgelenken und Organen
U4 3. bis 4. Lebensmonat Untersuchung der körperlichen Entwicklung, von Nervensystem, Sinnesorganen (Augen, Gehör), Bewegungsverhalten, Motorik, Wachstum, Ernährung und Verdauung; Impfungen: Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Hirnhautentzündung, Kinderlähmung und Hepatitis B
U5 6. bis 7. Lebensmonat Untersuchung des Entwicklungsstandes: Sinnesorgane, Körperhaltung, Beweglichkeit, Motorik, Mundhygiene, Ernährung
U6 10. bis 12. Lebensmonat Untersuchung der körperlichen und besonders der geistigen Entwicklung sowie der Sinnesorgane: Gehör, Augen, Sprachentwicklung, Verhalten, selbstständiges Essen, Verdauung, Entwicklung der Geschlechtsorgane; Impfungen: Masern, Mumps und Röteln sowie Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Hirnhautentzündung, Kinderlähmung und Hepatitis B
U7 21. bis 24. Lebensmonat Untersuchung der körperlichen und geistigen Entwicklung: Sprachentwicklung, Feinmotorik, Körperbeherrschung (z. B. Laufen), Gehör, Augen, Verhaltensauffälligkeiten; Impfungen: Masern, Mumps, Röteln und Windpocken
U7a 34. bis 36. Lebensmonat „Kindergartencheck“ – Untersuchung von Organen, Motorik, Gehör, Augen, Haut, Körpermaßen, Nerven- und Skelettsystem, Sprachentwicklung, körperlicher Geschicklichkeit, sozialer Kontaktfähigkeit, Verhalten sowie auf Allergien, Zahn-, Mund- und Kieferanomalien
U8 46. bis 48. Lebensmonat Untersuchung des Entwicklungsstandes: Organe, Sprachentwicklung, Bewegungen und körperliche Geschicklichkeit, soziale Kontaktfähigkeit, Selbstständigkeit, Augen, Gehör, Verhalten; Untersuchung zur Diabetesfrüherkennung
U9 60. bis 64. Lebensmonat Untersuchung aller Organe sowie körperlicher und geistiger Entwicklung: insbesondere Sprachentwicklung und Motorik, Bewegungsverhalten, Augen, Gehör; Auffrischungsimpfung: Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten
J1 12. bis 14. Lebensjahr Untersuchung der körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung (im oder ohne Beisein der Eltern): Körpermaße/Wachstum, Skelett, Körperhaltung, Organe in Hals, Brust und Bauch, Blutdruck, Blutabnahme, Hautprobleme, Essstörungen, Verhalten; Gespräch zu den Themen: Schulschwierigkeiten, Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Probleme mit Eltern, Sexualität usw.; Auffrischungsimpfung: Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Kinderlähmung; bei Mädchen: Impfung gegen Humane Papillomaviren

Zahnvorsorge bei Kindern und Jugendlichen

Die richtige Zahnpflege und frühzeitige Vorsorgeuntersuchungen auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten sind im Kindesalter besonders wichtig. Für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr bieten wir deshalb Vorsorgemaßnahmen an, die in bestimmten Abständen vom Zahnarzt durchgeführt werden.

Schutzimpfungen – kleiner Einstich, große Wirkung

Bei Kindern übernehmen wir die Kosten für alle wichtigen Schutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommision am Robert-Koch-Institut (STIKO) empfohlen werden. Hierzu gehören z. B. Impfungen gegen Diphterie, Tetanus, Masern, Mumps und viele weitere sinnvolle Schutzimpfungen.

Neben diesen „Standardimpfungen“ übernehmen wir zusätzlich die vollen Kosten für viele weitere Impfungen.

Unser Vorsorgeprogramm „Clever für Kids“

Da uns die Gesundheit Ihrer Kinder besonders am Herzen liegt, bietet unser Vorsorgeprogramm BKK „Clever für Kids“ weitere Untersuchungen zur gesunden und altersgerechten Entwicklung an. Machen Sie sich schlau, und entdecken Sie, was hinter BKK „Clever für Kids“ steckt.


Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an!

Mo. - Mi. 8 - 17 Uhr, Do. 8 - 18 Uhr und Fr. 8 - 16 Uhr

0 7431 10-2424

Schreiben Sie uns eine E-Mail

info@bkk-gb.de

Globales Abschlusselement - 2-Spalten Container (33/66)

Umfassende Betreuung ist mehr als nur Medizin.
Es geht auch darum, da zu sein.

Gesundheit in Ihrer Nähe

Für Sie haben wir immer ein offenes Ohr.

0 7431 10-2424
Fax: 0 7431 10-2019
info@bkk-gb.de