Das Geschäftsergebnis

Das BKK Geschäftsjahr 2020 in Zahlen

Das Geschäftsjahr 2020 der BKK war von Sondereffekten durch die Corona-Pandemie geprägt.

In finanzieller Hinsicht deutlich positiver als das Jahr 2019

Das vergangene Geschäftsjahr verlief in finanzieller Hinsicht deutlich positiver als das Jahr 2019. Musste Werner Krause als Vorsitzender des Verwaltungsrats für das Jahr 2019 noch ein Defizit von 420.000 Euro verkünden, so konnte er in der Sitzung des Verwaltungsrates am 15. Juni 2021 für das vergangene Jahr einen Überschuss der Einnahmen von 786.000 Euro bekannt geben. Bei der Haushaltsplanung im Dezember 2019 war anhand der Prognosen noch von einem Defizit von rund 1,5 Mio. Euro auszugehen.

In der genaueren Betrachtung wird deutlich, dass dieses Ergebnis durch Faktoren beeinflusst wurde, die durch die Corona Pandemie geprägt waren. So gingen die Leistungsausgaben in vielen Leistungsbereichen zurück und die erwarteten hohen Kostensteigerungen blieben aus. Der Grund hierfür liegt in einer deutlich geringeren Leistungsinanspruchnahme der Versicherten der BKK. Besonders deutlich wird dies beim Vergleich der Ausgaben für Krankenhausbehandlungen. Nicht zwingend medizinisch notwendige Operationen wurden im vergangenen Jahr verschoben, was zu einem Rückgang der Ausgaben um 758.000 Euro gegenüber dem Jahr 2019 führte. Unter dem Strich sanken die Leistungsausgaben absolut um 400.000 Euro und bereinigt um den Versichertenzuwachs um 2,4 % je Versicherten im Vergleich zum Vorjahr.

Finanzierungslücke durch Einkommensausgleich

Aufgrund der Erhöhung des bundesdurchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes auf 1,1% und des unter diesem Durchschnitt liegenden Zusatzbeitrags von 0,9%, entstand bei der BKK im vergangenen Jahr eine Finanzierungslücke von 300.000 Euro durch den sogenannten Einkommensausgleich. Demgegenüber stand eine deutlich höhere Zuweisung aus dem Gesundheitsfonds, sodass insgesamt um 320.000 Euro höhere Einnahmen erzielt wurden, als noch bei der Haushaltsplanung erwartet.

Ausgaben für die Verwaltung erhöhten sich

Die sonstigen Ausgaben für die Verwaltung erhöhten sich im Geschäftsjahr 2020 wegen der Entwicklung eines neuen Corporate Designs der BKK, der Umgestaltung der Homepage sowie der Einführung der digitalen Services um rund 71.000 Euro gegenüber dem Vorjahr.

Geschäftsjahr 2019 2020
Versicherte 7.099 7.128
Einnahmen (in Tausend EURO) Einnahmen 2019 Einnahmen 2020
Beitragseinnahmen
Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds 20.416 21.351
Einnahmen aus dem Einkommensausgleich 1.280 1.332
Sonstige Einnahmen 193 82
Gesamt 21.889 22.765
Ausgaben (in Tausend EURO) Ausgaben 2019 Ausgaben 2020
Behandlung durch Ärzte 3.501 3.586
Behandlung durch Zahnärzte 1.220 1.155
Zahnersatz 261 271
Arzneimittel 3.008 3.364
Hilfsmittel 900 968
Heilmittel 908 928
Krankenhausbehandlung 6.443 5.685
Krankengeld 1.319 1.221
Leistungen im Ausland 46 64
Fahrkosten 529 632
Kuren 92 50
Vorsorge, Gesundheitsförderung, Früherkennung 455 363
Leistungen bei Mutterschaft 453 579
Haushaltshilfe, Häusliche Krankenpflege 1.060 975
Übrige Leistungen 616 556
Sonstige Ausgaben und Finanzausgleiche 111 133
Verwaltungskosten 1.387 1.449
Gesamt 22.309 21.979
Ergebnis (in Tausend EURO) -420 786

Die Online-Geschäftsstelle: Egal wann, egal wo.

Erledigen Sie alles bequem mit ein paar Klicks. Auch als App erhältlich.

Erfahren Sie alles über unsere Online-Geschäftsstelle

Veröffentlicht am: 21.09.2021 - Zuletzt geändert am: 13.10.2021

Globales Abschlusselement - 2-Spalten Container (33/66)

Umfassende Betreuung ist mehr als nur Medizin.
Es geht auch darum, da zu sein.

Gesundheit in Ihrer Nähe

Für Sie haben wir immer ein offenes Ohr.

07431 89345 -0
Fax: 07431 89345 -99
info@bkk-gb.de