Wie können wir Ihnen helfen?

07431/10-2424

Freiwillige Versicherung

Freiwillige Versicherung

Gut aufgehoben bei der BKK Groz-Beckert

Nicht jeder in Deutschland unterliegt der Versicherungspflicht. Für diese Personen besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit einer freiwilligen Versicherung. Grundvoraussetzung ist stets, dass sich die freiwillige Mitgliedschaft an eine vorherige Pflicht- oder Familienversicherung lückenlos anschließt.

Bei Fragen beraten wir Sie gerne!

Grundvoraussetzungen

Grundvoraussetzung ist stets, dass sich die freiwillige Mitgliedschaft an eine vorherige Pflicht- oder Familienversicherung lückenlos anschließt. Diese gesetzliche Vorversicherung muss

  • in den letzten fünf Jahren vor dem Ausscheiden mindestens 24 Monate oder
  • unmittelbar vor dem Ausscheiden ununterbrochen mindestens 12 Monate

bestanden haben. Dabei ist es allerdings nicht Bedingung, dass die gesamte Vorversicherungszeit bei unserer BKK bestanden haben muss.

Kriterien und Ablauf

Für die freiwillige Mitgliedschaft ist eine schriftliche Erklärung an unsere BKK erforderlich. Diese muss innerhalb von drei Monaten nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht bei uns eingegangen sein.

Bitte beachten Sie: Da es sich bei dieser Frist um eine sogenannte Ausschlussfrist handelt, ist bei einem späteren Zugang der Mitteilung eine freiwillige Versicherung nicht mehr möglich.

Beitragsbemessung

Die beitragspflichtigen Einnahmen der freiwillig Versicherten richten sich grundsätzlich nach der gesamten wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Dabei sind alle Einnahmen zum Lebensunterhalt - Arbeitsentgelt, Arbeitseinkommen und sonstige Einkünfte (Zinsen, Mieteinnahmen, usw.) zu berücksichtigen.

Überschreiten die Einnahmen die Beitragsbemessungsgrenze wird die Beitragshöhe auf den Höchstbeitrag begrenzt. Unterschreiten die Einnahmen eine bestimmte Grenze, so erfolgt die Beitragsberechnung aus der sogenannten Mindeststufe.
Für verschiedene Personengruppen (z. B. hauptberuflich selbständig Erwerbstätige) gelten zusätzlich Besonderheiten in der Beitragsbemessung.

Mindestbeitrag allgemein

Jahr Beitragsmessungsentgelt Krankenversicherung ohne Krankengeld und Zusatzbeitrag Zusatzbeitrag Pflegeversicherung ohne Kinderzuschlag Pflegeversicherung mit Kinderzuschlag
01.01.2017 991,67 Euro 138,83 Euro 8,93 Euro 25,28 Euro 27,77 Euro

Mindestbeitrag für Selbstständige

Jahr Beitragsmessungsentgelt Krankenversicherung mit Krankengeld ab der 7. Woche Krankenversicherung ohne Krankengeld Zusatzbeitrag Pflegeversicherung ohne Kinderzuschlag Pflegeversicherung mit Kinderzuschlag
01.01.2017 2.231,25 Euro 325,76 Euro 312,38 Euro 20,08 Euro 56,90 Euro 62,48 Euro

Beitrag für Existenzgründer

Jahr Beitragsmessungsentgelt Krankenversicherung mit Krankengeld ab der 7. Woche Krankenversicherung ohne Krankengeld Zusatzbeitrag Pflegeversicherung ohne Kinderzuschlag Pflegeversicherung mit Kinderzuschlag
01.01.2017 1.487,50 Euro 217,18 Euro 208,25 Euro 13,39 Euro 37,93 Euro 41,65 Euro

Höchstbeitrag

Jahr Beitragsmessungsentgelt Krankenversicherung mit Krankengeld ab der 7. Woche Krankenversicherung ohne Krankengeld Zusatzbeitrag Pflegeversicherung ohne Kinderzuschlag Pflegeversicherung mit Kinderzuschlag
01.01.2017 4.350,00 Euro 635,10 Euro 609,00 Euro 39,15 Euro 110,93 Euro 121,80 Euro

Anwartschaft

Jahr Krankenversicherung ohne Zusatzbeitrag Zusatzbeitrag Pflegeversicherung ohne Kinderzuschlag Pflegeversicherung mit Kinderzuschlag
01.01.2017 43,44 Euro 2,68 Euro 7,59 Euro 8,33 Euro
Kontaktmöglichkeiten der BKK Groz-Beckert