Wie können wir Ihnen helfen?

07431/10-2424

Ausgleichskasse

Aktuelle Umlagewerte

Seit Einführung des Gesetzes über den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen (AAG) im Jahr 2006 führt die BKK Groz-Beckert eine eigene Ausgleichskasse.

Die Ausgleichskasse ist eine reine Arbeitgeberversicherung. Die Beiträge werden in Form von Umlagen (U1 und U2) ausschließlich von den Arbeitgebern aufgebracht.

News für Arbeitgeber lesen

Ausgleich der Aufwendungen bei Krankheit (U1)

Die Ausgleichskasse soll kleinen Betrieben bis zu 30 Beschäftigten die Belastungen, die durch die Fortzahlung des Arbeitsentgelts bei Krankheit der Arbeitnehmer entstehen zu einem Großteil ausgleichen (Umlage 1).

Die Erstattung unserer BKK Groz-Beckert beträgt 80 % der Aufwendungen für Entgeltfortzahlung einschließlich der Arbeitgeberanteile. Je Arbeitnehmer dürfen allerdings maximal die Aufwendungen bis zur Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung berücksichtigt werden.

Ausgleich der Aufwendungen bei Mutterschaft (U2)

Um eine Gleichstellung aller Betriebe zu erreichen, sind seit Einführung des Gesetzes alle Arbeitgeber umlagepflichtig zum Ausgleichsverfahren bei Mutterschaft (Umlage 2).

Im Rahmen dieses Erstattungsverfahrens werden den Arbeitgebern sämtliche Aufwendungen, die durch Zahlung des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld entstehen, ausgeglichen. Darüber hinaus erhält der Arbeitgeber von unserer BKK das gesamte Arbeitsentgelt, welches er während eines Beschäftigungsverbotes an die Arbeitnehmerinnen weiter bezahlt, erstattet. Die auf das Arbeitsentgelt entfallenden Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung werden dabei mit 20 % pauschal berücksichtigt.

Aktuelle Satzungsregelung (U1 und U2)

Aktuelle Satzungsregelung der Ausgleichskasse (U1 und U2) als PDF herunterladen

Umlagesätze für Arbeitgeber ab 1. Januar 2017 Werte
Umlage (U1)
Erstattung: 80 % des in dem betreffenden Zeitraum fortgezahlten Entgelts der Arbeitnehmer und Auszubildenden (für Arbeitgeber mit bis zu 30 Vollzeitbeschäftigten.)
2,70%
Umlage (U2)
Erstattung: 100 % des gezahlten Entgelts im Rahmen des Mutterschutzes und eines Beschäftigungsverbots
0,55%
Kontaktmöglichkeiten der BKK Groz-Beckert